31.03.2022

Schatten trinken, in Licht baden und sich in Nebel kleiden.Mein Morgenritual ist unkompliziert. Es gehört noch eine Tasse voller scharfem Schwarz dazu und der Biss in eine süße Frucht. Dann strecke ich alle meine Glieder bis in die Unendlichkeit, gähne die erwachenden Sorgen an und falle dem Tag in seine Weiterlesen…

29.03.2022

Allein durchs Moor zu gehen ist, wie wir alle wissen, ein gefährliches Unterfangen. Manch einer kommt nicht mehr zurück, manch andere nur mit ergrautem Haar und irrem Blick.Aber was die wenigsten nur wissen: Die, die nicht mehr zurückkommen, die bleiben aus freiem Willen.Denn zwischen den gekrümmten Armen der geduckten Bäume Weiterlesen…

24.03.2022

Die Tage verschwimmen wie buntes Öl in einer trüben Pfütze. Nur sonniger.Irgendjemand hat das Licht im Himmel angemacht und vergessen, es wieder auszuschalten. Wenn mir das passiert, werde ich geschimpft.Momentan schimpft niemand. Im Gegenteil.Da geht so ein Aufatmen durch die Häuser und die Herzen. Alle Fenster sind geöffnet. In frisch Weiterlesen…

22.03.2022

Dort drüben führt ein Pfad in grüne Schatten und vielleicht auf einen Weg, der keine Rückkehr kennt.Ich betrete ihn, mit einem kecken und mit einem zögerlichen Fuß. Mein Herz klopft schneller als der Flügelschlag des ersten gelben Falters, der vor mir, wintertrunken noch, im stillen Dunkellicht verschwindet.Schmetterlinge sterben stumm und Weiterlesen…

18.03.2022

In jedem von uns steckt so etwas wie eine Elfe. Gewiss, jetzt mögen besonders die bärtigen und weniger grazilen Individuen unter uns mindestens schmunzeln, aber auch ihr, glaubt mir, seid davon betroffen. Wer sagt, dass Elfen lang und schmal und haarlos sind?Ich kenne auch klein und füllig geratene. Einige sogar.Unsere Weiterlesen…

09.03.2022

Vorhin traf ich beim Einkaufen den Tod. Ich legte ein Glas biologische Erdbeermarmelade in meinen Wagen und er ein paar Seelen. Wahrscheinlich starrte ich ihn dabei eine Spur zu aufdringlich an, denn er fühlte sich bemüßigt, mit mir zu konversieren.„Sind gerade mal wieder im Sonderangebot“, sagte er und grinste dabei, Weiterlesen…

24.02.2022

Ich war am Wasser, da, wo es gefährlich ist. Weil es schimmert wie der Spiegel eines Puppenkindes, als wäre es nicht echt und nur zu unserem Vergnügen da. Doch Wasser ist immer echt. Und deshalb immer auch gefährlich.Ich war dort, wo kalte Wellen glatte Steine küssen, ganz ohne Leidenschaft, aber Weiterlesen…

21.02.2022

Der Sturm ist auf der Durchreise. Seine Schritte sind schnell, sein Herz schlägt wild. Wenn er fort ist, wird die Welt nicht mehr die gleiche sein, auch wenn das niemand sehen wird, außer vielleicht den Kindern, den Irren und den Katzen.Eigentlich bin ich nichts davon, auch wenn es Zeiten gibt, Weiterlesen…

11.02.2022

Immer wenn es mir schwer fällt, das Richtige zu tun, denke ich an ihn.Wer auf die abwegige Idee kam, ihn Beethoven zu nennen weiß ich nicht mehr, denn er war das Gegenteil von musikalisch virtuell.Das erste, was ich von ihm sah, war ein Haufen zerlumpter Flaumfedern in flehentlichen Kinderhänden. Ich Weiterlesen…