Nimm deinen kleinen Bruder an die Hand, damit er nicht verloren geht. Die Welt ist groß und alt und gleichgültig, und kleine Brüder verschwinden ständig in den Falten ihres Bauchs.
Zieh deine Schuhe aus grünen Schlangenhäuten an, die mit dem Absatz aus hart geschliffnen Tränen. Die Welt speit ständig Seen aus schwarzer Milch und Säure, und ohne spitze Schuhe findest du keinen sicheren Weg.
Pflanz Blumen. Egal welche. Am besten Unkraut. Das, was du mit deinen eigenen Händen in die Erde gibst, das wird ein Teil von dir, der Blätter treibt und Freude, und selbst die Welt wird dadurch manchmal mild gestimmt.
Mach Feuer und blas es bald wieder aus. Du kannst beides, auch wenn du das hin und wieder schon vergessen hast. Wenn die Welt im Schlaf erkaltet, bleibt dir die Wärme einer geheimen Flamme. Vergiss nur nicht, sie zu löschen. Wir brauchen keine Feuerstürme mehr.
Spiel mit den Hexen im Birkenwald verstecken. Lass dich dabei nie von ihnen finden. Sie sind die Töchter einer Welt, die ihre Brüste mit Gift und Schatten tätowiert.
Vertraue deinen Beinen. Sie tragen dich, wenn alles andere wegbricht. Und manchmal tragen sie dich durch die ganze Welt nach Hause.
Nimm deinen kleinen Bruder an die Hand. Zieh spitze Schuhe an. Pflanze Unkraut. Mach Feuer. Spiele mit den Hexen. Vertraue deinen Beinen. So einfach ist das.
close

Newsletter!

Wenn du dich hier einträgst, erfährst du immer alles.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.