Die Tage verschwimmen wie buntes Öl in einer trüben Pfütze. Nur sonniger.Irgendjemand hat das Licht im Himmel angemacht und vergessen, es wieder auszuschalten. Wenn mir das passiert, werde ich geschimpft.Momentan schimpft niemand. Im Gegenteil.Da geht so ein Aufatmen durch die Häuser und die Herzen. Alle Fenster sind geöffnet. In frisch geputzten Scheiben spiegeln sich lächelnde Gesichter und die Menschen wagen sich wieder auf die Suche nach dem Glück in ihre Gärten. Sie stecken Samen in die stille Erde und warten darauf, dass Leben daraus wird.Die Tage schmelzen wie besonders süße Schokolade.Ich mache mit beim Aufatmen und atme Frühling ein.Und esse barfuß draußen Kuchen, auch wenn ich dabei friere. Glück kann ganz einfach sein.

close

Newsletter!

Wenn du dich hier einträgst, erfährst du immer alles.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.